Ausflüge

Gelegentlich kehrt Mensch dorthin zurück, wo er seine Wurzeln hat. Ich bin mir ziemlich sicher,  dass Heimat etwas ist, das man nie vergißt. Diese Wurzeln werden nie gekappt. Irgendwann möchte ich meiner Enkeltochter, dann sind es vielleicht Enkelkinder meine Heimat, meine Geburtsstadt zeigen. Nicht nur das, auch die Landschaft drum herum, bis nach Frankreich hinein. Die Ruinen der Ritterburgen zeigen, durch die Straßen der Dörfer entlang der Deutschen Weinstraße fahren, eine vollkommen andere Landschaft als die um Berlin herum.

 

Berlin/Brandenburg ist ein flaches Land. Nix Berge, nix Weinstraße, nix Dorfromantik, enger, sich durch das Dorf windender Gassen. Dieses Mal werde ich die Umgebung meiner Stadt nicht sehen können, keine Zeit dafür. Es gibt in der Stadt genug zu sehen. Ob Enkelkinder sich dafür interessieren wo die eigenen Eltern, Großeltern geboren sind, wenn diese lange schon die Heimatstadt verlassen haben? Meine Eltern und Großeltern sind alle in meiner Heimatstadt geboren, in der übrigens auch Helmut Kohl geboren worden ist. Ich habe darüber nie nachdenken müssen. Selbst die Generation davor ist zum Teil in Ludwigshafen geboren worden. Ich bin aus meiner Linie die erste, die gegangen ist. Meine Cousine ist auch irgendwann gegangen. Meine Schwester hätte das nie gemacht, sie mochte es noch nicht mal in Urlaub zu fahren, sie sagte immer, dass sie hier all das hätte, was sie braucht. Das aber erst als sie etwas älter wurde. Ich bin da etwas anders, auch wenn ich mich immer ein wenig davor drücke, es auf den letzten Moment mache, Koffer zu packen.

 

Mit meiner Enkeltochter, vielleicht dann Enkelkindern, werde ich irgendwann mal einen solchen Ausflug planen und dann werde ich gerne meine Koffer packen und mit ihr/ihnen losziehen. Vorausgesetzt, dass Mama und Papa nichts dagegen haben. Welch ein Bild: Oma mit Enkelkindern zieht durch das Land während zu Hause die Eltern tausend Tode sterben, weil sie nicht wissen, welche Dummheiten wir gerade aushecken, durch welche Straßen wir gehen, die Mama kennt, die sie im Geiste mitgehen kann. Dann auch das Land drum herum bis hinein nach Frankreich. Das kann ich mir richtig gut vorstellen. Bei dem Gedanken fühle ich mich wohl, richtig wohl. Ausflüge mit Enkelkindern, ein Erlebnis das jung machen wird, ein Jungbrunnen: Laßt es Euch gut gehen.

 

 

 

 

 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.