Fußball-Oma

Ich habe Euch vermisst. Aber was will ich machen? Ich war beschäftigt. Ich habe an meiner körperlichen Fitness gearbeitet. Zumindest habe ich davon geträumt es tun zu wollen. Immerhin wir haben Europameisterschaft, Fußball, Männer. Schon eine Weile quält mich die Idee, dass ich etwas tun muss. Es wäre sehr peinlich würde meine kleine Enkeltochter mir auf noch kurzen Kinderbeinen entschwinden können und ich, Oma, würde aussichtslos und ohne Atem hinter ihr her hecheln. Es blieb mir sodann keine Wahl: EM und Enkeltochter, zu viel des guten Drucks.

Ein Plan musste her: Jeden Morgen aufstehen, Frühstück angucken, stehen lassen weil ohn Brötchen schmeckt die beste Marmelade nicht, Laufschuhe an, rein in den Aufzug runter gefahren, zum Bäcker gejoggt, ca. 100 m und zurück, dazwischen ein paar Lockerungsübungen, sieht eher aus wie der Hampelmann aus Kindergartentagen. Ihr kennt das Arme über dem Kopf zusammenschlagen, während die Beine unten ein Eigenleben entwickeln. Sieht blöd aus, dient aber der allgemeinen Körperkontrolle. Zurück ins Haus, für den Aufzug und gegen die Treppen entschieden. Das reichte dann für den Moment.  Geduscht und endlich frühstücken.

Das habe ich eine Woche ordentlich gemacht, der Hampelmann wurde von Tag zu Tag fließender, die 100m zum Bäcker nicht kürzer. Der Aufzug funktioniert immer noch. Der Hampelmann war auch genug. Nach lösen der Verknotung Muskelkater! Trotzdem sieht das gut aus, Jungs ich komme!

Apropos Jungs und EM. Stellt Euch vor ihr solltet spielen, wo und auf welcher Position würdet ihr das gerne tun? Als Trainer immer die Klappe aufreißen kann jeder, aber sich mal überlegen wo und gegen wen er gerne spielen würde ist ein anderes Spiel.  Was wenn Löw Dich jetzt anrufen und fragen würde welche Position Du gerne spielen würdest. Den Robben zum Beispiel den würde ich nicht spielen wollen. Ja ich weiß, er ist Holländer und darf demnächst in Urlaub fahren. Aber im Ernst da käme ich niemals mehr aus dem Shirt heraus, außerdem drückt es uns Frauen sicherlich unglaublich platt, da bleibt selbst von Körbchengröße DD nichts mehr übrig.

Boateng zum Beispiel, Mann musste der gegen Ronaldo ackern und rennen, vorne hinten, oben und unten. Das ist dann doch ein Tick zu anstrengend. Da läuft ja mit dem Schweiß das perfekteste Make up von dannen und das sieht ja dann mal gar nicht aus. Da würde jeder denken, dass ich geflennt hätte.  der muss ja draußen bleiben. Als Boateng, Baschtuber und alle andern die da hinten sind, da muss man nicht nur eine Menge rennen, sondern auch eine Menge einstecken. Habt ihr gesehen wie Boateng samt Kollegen den Ronaldo neutralisiert hat? Der kam sich bestimmt vor wie in Men in Black und dass er „geblitzdingst“ worden war und vergessen hatte weshalb er auf dem Platz war. Verteidigung fällt weg, das ist zu anstrengend. Wie isses als Lahm? So klein kann ich nicht werden, da muss ich noch ein paar Jahre warten bis ich wieder so klein bin. Oder wie wär es mit Schweini? Im ersten Spiel war das easy, was er gespielt hat, aber im zweiten, da hat er schon einen Zahn zugelegt. Mittelfeld muss auch ordentlich ackern, kann aber wenn es geschickt mehr austeilen als einstecken. Aber wehe, wenn da mal ein Ball aus Versehen den Gegner findet. Au weia muss der dann Schimpfe einstecken. Wir hätten dann noch die Sturmspitze. Bei uns sind das Gomez oder Klose. Klose ist einer, der immer rennt und ackert und auch mal andere die Tore schießen lässt, gibt die Vorlagen dazu. Gomez braucht den Ball auf dem Tablett serviert. Zugegeben der Erfolg gibt ihm recht und er hat jetzt drei Tore geschossen. Die einzigen drei Treffer, die wir in zwei Spielen erzielt haben. Stürmer sein ist doof, wenn man trifft, dann liegen alle Spieler im Freudentaumel auf einem Berg auf dem Spieler drauf und wenn er daneben schießt dann ist er der VT der Nation.

Bleibt noch Auswechselspieler? Laaannngggwwweeeiiillllliiiigggg!!!!!!!!!!!!!! Wie kommt das, wenn man in der 87 Minute für drei Minuten + Nachspielzeit eingewechselt wird. Ja, ich weiß diese Auswechslungen sind taktische. Sind wir alle durch? Ich denke schon. Ich habe mich entschieden, ich verspreche Euch, dass ich mich morgen fix und fertig in Montur präsentieren werde für mein Wunschpositon: Man muss kaum rennen, nur den Überblick behalten, ab und man macht man mal den Überflieger und wenn der Elfer im Kasten ist, dann erregt das Mitleid, wenn das Tor verhindert habe bin ich der Held. Wer ist das?

Wir sehen und dann morgen wieder. Bis dahin: Laßt es Euch gut gehen.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.