Zeit

Noch rund zwei Monate. Dann wird ein kleiner Mensch das Licht der Welt erblicken. Seine Mama ist mein Baby, sie ist längst schon erwachsen, dennoch wird sie das immer bleiben, wie ihre Schwester das auch immer sein wird. Daran wird sich nie etwas ändern. Tief in meinem Innern werden die Mädchen immer meine Babys bleiben. Ich denke das geht jeder Mutter so. Die Zeit vergeht. Viel zu schnell? Nein ich weiß nicht, ich möchte auch keine Diskussion über den Lauf der Zeit, ihren Dauerlauf lostreten. Daran kann man nichts ändern. Die Zeit, man kann sie mit Inhalt füllen oder einfach verstreichen lassen, das bleibt jedem selbst überlassen.

Ich bin im Moment ein wenig zeitlastig unterwegs, zugegeben, aber auch das geht wieder vorbei. Das ist manchmal so, ich denke das geht jedem, der an einer Grenze steht, egal, ob es das ist, dass Mensch geboren wird, zur Schule kommt, erwachsen wird, ins Berufsleben eintritt, sich verliebt heiratet, Kinder bekommt, Oma wird oder in Rente geht und alt wird. Zeit läuft. Zeit rennt, lässt sich nicht festhalten. Bilder, Filme aus alter Zeit zeigen die Entwicklung der Kinder, der Eltern, aber auch von sich selbst. Das ist aber lediglich eine optische Entwicklung, die sich mit eigenen Erinnerungen füllen lässt, wobei die Erinnerung jedes Menschen in einer gleichen Szene eine andere sein wird. Das ist wie mit Zeugenaussagen, schon hier, bei optischen Erlebnissen, können wir feststellen wie sehr sich die Angaben unterscheiden. So ist das auch bei dem Erlebten. Die Auslassung darüber liegt immer im Blickwinkel des Betrachters. Aber egal, was immer man erlebt hat, man sollte versuchen die Selbstachtung nicht zu verlieren und das kann verdammt schwer sein. Aber wenn sie mal ins Wanken geraten ist und man am Boden liegt dann gilt: aufstehen, schütteln, Krönchen zurechtrücken und weiter geht das.

An den Kindern kann man sehen, dass man alt wird, heißt es. Hat was, das stimmt, aber man wird auch alt, wenn man Kinder nicht in Bezug zum Zeitfaktor setzt. Im Gegenteil, ich finde man bleibt mit Kindern jung, auch wenn man selbst keine Kinder hat. Ich kenne ein Paar, die gerne Kinder gehabt hätten, aber dieser Wunsch hat sich nicht erfüllt, aber sie lieben Kinder und so kam es, dass sich bei ihnen alle Kinder der Nachbarschaft versammelten. Sie sind Beweis dafür, dass Kinder die Seele jung erhalten. Ich wünsche Euch allen auf diesem Weg jung bleiben zu dürfen.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.